Lazise, Sommacampagna, Peschiera del Garda... wer bei diesen Namen nicht umgehend Lust verspürt, die Koffer zu packen und Richtung Gardasee zu fahren, der kennt nicht diese liebreizende, leicht hügelige Weinlandschaft südlich und östlich des Lacus benacus, wie die Römer den schönsten italienischen See nannten. Die beiden lokalen Traubensorten Trebbiano und Garganega ergeben einen leichten, eher zarten und charmanten Weißwein, der bei sorgfältiger Vinifizierung einfach Spaß macht. Ähnlich dem direkt angrenzenden Lugana gilt der Bianco di Custoza als jung, modern und trendy mit sehr moderatem Alkoholgehalt. Der weitaus bedeutendste Betrieb der ganzen Region ist die regionale Winzergemeinschaft in Sommacampagna, aus deren Keller die Montemare-Weine stammen. Ähnlich erfolgreich wie Bianco di Custoza ist das rote Pendant Montemare Rosso, ein wunderbar fruchtig-süffiger Rotwein, der nicht zu trocken ist.